Arten des englischen Lebenslaufs

Ein überzeugender englischer Lebenslauf wird heute häufiger gebraucht denn je. Egal, ob Sie sich ins Ausland bewerben möchten oder Sie eine Stelle in einem internationalen Unternehmen in Deutschland reizt – Sie sollten wissen, welche Regeln es beim Verfassen eines englischsprachigen Lebenslaufs zu beachten gilt.

Denn der Lebenslauf in Englisch unterscheidet sich nicht nur maßgeblich vom deutschen, auch gibt es mitunter große Unterschiede zwischen einzelnen Arten des englischen Lebenslaufs. Abhängig sind diese Unterschiede vom Zielland und von Vorgaben des Unternehmens, sowie eigenen Vorlieben und Bewerbungs-Strategien. Wir haben die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Lebenslauf-Typen einmal zusammengestellt.

Arten des englischen Lebenslaufs: Britischer CV vs. Amerikanischer Résumé

Wie der englische Lebenslauf heißt, wie er aufgebaut und wie ausführlich er ausgestaltet ist, hängt zudem davon ab, ob Sie ihn in Großbritannien (oder einer Nation, die sich der britischen Monarchie zugehörig fühlt) oder den USA verfassen.

Der britischeCurriculum Vitae“ ist in der Regel 2-4 Seiten lang und damit deutlich ausführlicher als der knackige, 1-2 Seiten kurze, amerikanische Resume (auch Résumé, franz. für Zusammenfassung). Einzig für akademische Bewerbungen werden auch in den USA umfassendere Lebensläufe verwendet, Curriculum Vitae, CV oder Vita genannt.

Welche Besonderheiten diese beiden unterschiedlichen Lebenslauf-Typen weiterhin aufweisen und was Sie bei der Erstellung dieser beachten sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

  • Britischer Lebenslauf oder CV
  • Amerikanischer Lebenslauf oder Resume

Weitere Unterschiede im englischen Lebenslauf ergeben sich nach weiteren Zielländern und können unter dieser Übersicht erkundet werden:

  • Englischer Lebenslauf nach Ländern

Reihenfolge in unterschiedlichen Typen des englischen Lebenslaufs

Unterschiedliche Reihenfolgen im englischen Lebenslauf

Je nachdem, welches konkrete Ziel Sie mit dem jeweiligen Lebenslauf bzw. der entsprechenden Bewerbung verfolgen, können Sie die Reihenfolge der angegebenen Daten variieren. So bietet es sich bei Lücken im Lebenslauf beispielsweise an, diese mithilfe eines kürzeren, auf die wichtigsten Stärken und Positionen fokussierten Lebenslauf zu umgehen. Denn nicht immer muss ein englischer Lebenslauf chronologisch aufgebaut sein.

Was die Reihenfolge der Daten betrifft, so gibt es drei gängige Möglichkeiten der Strukturierung:

1. Umgekehrt chronologisch
Der „umgekehrt chronologische“ Lebenslauf enthält prinzipiell dieselben Informationen wie ein deutscher, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Sie beginnen also mit Ihrer aktuellsten Tätigkeit und arbeiten sich in die Vergangenheit zurück. Die Anordnung der Abschnitte („Education“, „Professional Experience“ etc.) ist dabei variabel, wobei meist mit der Arbeitserfahrung, der Professional Experience, begonnen wird.

Berufeinsteiger können hingegen auch den Abschnitt Education an erste Stelle setzen, um den jüngsten Studienabschnitt zu betonen. Sie sollten sich allerdings wie im deutschen Lebenslauf auf die Informationen beschränken, die für das Unternehmen relevant sind. Besonders hervorzuheben sind dabei die Erfolge, die Sie bisher verbuchen konnten.

2. Funktionaler englischer Lebenslauf
Wenn Sie bereits in mehreren Positionen mit ähnlichem Aufgabenfeld gearbeitet haben oder Lücken oder viele Positionswechsel im Lebenslauf überspielen möchten, bietet sich der „funktionale“ Lebenslauf an. Mit ihm können Sie unterschiedliche Fähigkeiten betonen, indem Sie Ihre Kenntnisse in verschiedene Kategorien aufteilen und nur die wichtigsten, jobrelevanten Positionen angeben.

3. Kombiniert
Die dritte Möglichkeit ist eine Mischung der beiden ersten Varianten: der „kombinierte“ Lebenslauf. Mit ihm können Sie zunächst Ihre wichtigsten jobrelevanten Kenntnisse und Fertigkeiten betonen und anschließend Ihre Berufserfahrung umgekehrt chronologisch aufführen.

Weitere Informationen zu Unterschieden hinsichtlich des Aufbaus und des Inhalts verschiedener englischer Lebensläufe erhalten Sie unter den folgenden Links: