Bewerbungsmappe – welche ist die richtige?

Von den Mappenherstellern wird sehr gerne betont, wie wichtig eine ordentliche Mappe ist. Was in der Tat auch stimmt, aber es muss nicht immer die Teuerste und Aufwenigste auch gleich die Beste  sein.

 

Viele Personaler wünschen bei den postalen Zusendungen die einfache Klemm-Mappe. Diese braucht nicht viel Platz, ist einfach in der Handhabung. Ob diese in Papier oder Platsik sind, ist geschmacksache.

Mappen mit Schiebeleisten sind sehr aufwendig, für Sender wie Empfänger

Dann gibt es noch die 3-Seitigen Bewerbungsmappen. Sie sehen schön und aufwendig aus, machen einen guten Eindruck, da man alles auf einen Blick sieht – aber sind diese auch praktisch? Diese Mappen brauchen viel Platz und sind zu aufwendig.

Es gibt immer unterschiedliche Geschmäcker, aber tendenziell bevorzugen die allermeisten die einfache Klemm-Mappe, welche auch günstiger ist, als die Aufwendige.

Bei der Farbwahl kommen am Besten gedeckte Farben an wie  grau, blau, dunkelrot und schwarz. In kreativen Berufen dürfen Sie gerne zu knalligen Farben greifen.