Bewerbungsschreiben: Was ist Ihre Motivation?

Fachliche Kompetenzen, persönliche Qualifikationen und geeignete Fähigkeiten zählen zu den wichtigen Kriterien, nach denen sich Personalchefs für einen Bewerber entscheiden. Sind diese gegeben, stehen die Chancen auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch gut - können jedoch durch einen wesentlichen Aspekt optimiert werden: die persönliche Motivation für die Jobposition. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit dem Wunschunternehmen identifizieren können und Engagement und Interesse für die Firma aufweisen, sind bei Personalchefs äußert gern gesehen.

Deshalb sollten sich Jobsuchende konkrete Gedanken dazu machen, warum die ausgeschriebene Jobposition für sie von besonderem Interesse ist und welche Anforderungen deckungsgleich mit den vorzuweisenden Qualifikationen des Bewerbers sind.



Beschreiben Sie dem Personalchef genau, welche Punkte des Stellenangebots Ihr Interesse besonders geweckt haben und begründen Sie Ihre Aussage mit konkreten Beispielen. Gehen Sie dabei nicht nur auf die fachlichen Anforderungen ein, sondern auch auf andere spezielle Merkmale der Jobbeschreibung.

Motivation Bewerbung

http://www.experteer-blog.de/

Möchten Sie sich bespielsweise bei einem Unternehmen in der Lebensmittelbranche bewerben, beteuern Sie, dass Sie die von der Firma hergestellten Produkte aufgrund ihrer hohen Qualität als Kunde/Kundin sehr schätzen und sich deshalb vollkommen mit der Unternehmensphilosophie der Firma identifizieren können.

Motivation bis zum letzten Satz

Der letzte Satz Ihres Bewerbungsschreibens hinterlässt bei den Personalverantwortlichen den bleibensten Eindruck. Beweisen Sie noch einmal Ihre Motivation für die Position und vermeiden Sie Standardfloskeln wie „Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören“.  Setzten Sie vielmehr auf Formulierungen wie  Ich würde mich sehr freuen, schon bald mit Leidenschaft und Engagement zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen zu können und freue mich über eine Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch."

Motivationsschreiben

In die vollständige Bewerbungsmappe gehört auch ein Motivationsschreiben (dritte Seite). Viele Unternehmen forden ein Motivationsschreiben um sich ein genaueres Bild über den Charakter des Bewerbers und dessen Motivation machen zu können. Der Bewerber erklärt in dem Motivationsschreiben ausführlich seine langfristigen persönliches Ziele, zeigt seine Charaktereigenschaften auf und erläutert seine Beweggründe für die Bewerbung bei diesem Unternehmen auf.  Das Motivationsschreiben soll dem Personaler erörtern warum sich der Bewerber für die Branche im Allgemeinen und für das Unternehmen im Spezifischen interessiert, warum seine Qualifikationen sich besonders für die Stelle eignen und wie er diese für das Unternehmen einbrigen will.