Deckblatt eines Bewerbungsschreibens

Die Meinungen der Personalchefs zum Thema Deckblatt variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Diese Ergänzung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist zwar nicht zwingend erforderlich, sie ermöglicht Ihnen allerdings, Ihrer Bewerbung eine individuelle Note zu verleihen. Ein professionell gestaltetes Deckblatt erweckt bei Personalern einen positiven ersten Eindruck und hebt Ihre Bewerbung von der breiten Masse ab. Dabei spielt auch die Art der Berbungsmappe eine Rolle. Besonders für Bewerbungen mit Klarsichtdeckeln empfielt sich ein Dechblatt als Blickfang, bei einer Dreifachbewerbungsmappe könnte man auf ein Deckblatt verzichten, da diese zugeklappt eingereicht wird. Auf jeden Fall sollte ein Dechblatt schlicht gestaltet sein und nur die wichtigsten Informationen enthalten.

Wer seine Bewerbung mit einem Deckblatt gestalten möchte, sollte Folgendes beachten:

  • Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel Bewerbungsbild Deckblatt
  • Achten Sie auf ein professionelles Bewerbungsfoto
  • Halten Sie Ihre persönlichen Angaben schlicht und einfach:
    • Name
    • Anschrift
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse
    • eventuell Inhaltsverzeichnis (Anlagen sollte zusammengefasst werden in Praktikumsnachweise und Zeugnisse)

Beachten Sie: Das Deckblatt gehört hinter das Anschreiben.

Finden Sie hier wichtige Tipps für die Erstellung einer vollständigen Bewerbungsmappe.

   Quelle Bild: photo-one.de