Dresscode für Bewerberinnen beim Vorstellungsgespräch

Die Wahl der optimalen Kleidung für ein Vorstellungsgespräch ist für Bewerber von elementarer Bedeutung, denn – der erste Eindruck zählt. Obwohl das Bewerbungs-Outfit speziell an die Berufssparte und jeweilige Position angepasst werden sollte, gibt es allgemeine Richtlinien, an die sich Jobsuchende halten sollten. Die passend gewählte Garderobe sagt nicht nur etwas über Ihre Fähigkeit zur Repräsentation aus, sondern zeigt dem Personalchef insbesondere, wie wichtig Ihnen dieses Bewerbungsgespräch ist.

Frauen haben bei der Kleiderfrage generell mehr Spielraum und Möglichkeiten als ihre männlichen Konkurrenten, treten deshalb allerdings auch öfter ins Fettnäpfchen.

Dresscode für Bewerberinnen – Die Dos & Don’ts:

  • mit Kostüm, Hosenanzug oder einer Kombination aus Rock/Hose und Blazer in klassischen Farben sind Sie auf deDresscode Frauen Vorstellungsgesprächr sicheren Seite
  • Ihre Kleidung sollte gut sitzen und so passen, dass Sie sich im Gespräch wohl fühlen
  • Wählen Sie individuelle Accessoires, achten Sie aber darauf, nichts zu Auffälliges zu wählen
  • Verzichten Sie auf zu viel und zu auffälligen Schmuck
  • Wählen Sie ein dezentes Make-Up
  • Achten Sie auf ein dezentes und nicht zu aufdringliches Parfum
  • Gut geputzte, zum Outfit passende und nicht zu hohe Schuhe
  • Verzichten Sie auf zu weibliche Reize: kein zu weiter Ausschnitt und keine zu kurzen Röcke!
  • Tragen Sie keine Piercings und verstecken Sie auffällige Tatoos

 

Den optimalen Dresscode für Männer und verwandte Seiten finden Sie hier: